Psycho

  • Wenn der menschliche Körper mit künstlichem Gewebe durchzogen ist und der Chip im Kopf durchbrennt, wird dieser zu einem Psycho.

    Wenn ein menschlicher Körper in Cyberpunk 2077 mit künstlichem Gewebe durchzogen und zudem weitere Upgrades vorgenommen wurden, kann es passieren, dass der Chip im Kopf durchbrennt. Passiert dies, agiert dieser nicht mehr nach eigenem Willen, er rastet förmlich aus und attackiert seine Mitmenschen. Die Software entwickelt dann ein Eigenleben. Diese werden allgemein als Psycho bezeichnet.


    Damit nicht genug, kommt es oft vor, dass aus dem Körper der Psychos Titan hervorschießt. Damit bildet sich beispielswiese eine messerscharfe Sichel an der Stelle, wo vorher die Hand war. Dies in Verbindung mit der Entwicklung des System-Eigenlebens, stellt eine große Gefahr für die Mitmenschen dar.


    Wütet ein Psycho unkontrolliert in Night City und tötet unschuldige Passanten, kommt die normale Stadt-Polizei nicht weiter. In solchen Fällen wird die Max-Tac (Psycho Squad) zur Hilfe gerufen, mehr Informationen dazu gibt es in diesem Wiki-Eintrag.




Teilen