6th Street

  • Die Veteranen des vierten Corporate-Krieges hatten genug von der Hilflosigkeit der NCPD und gründeten die 6th Street.




    • Name: 6th Street
    • Gründung: Nach dem vierten Konzernkrieg
    • Gründer: Veteranen des vierten Konzernkrieges
    • Hauptsitz: Night City


    Die Veteranen des vierten Corporate-Krieges hatten genug von der Hilflosigkeit der NCPD und gründeten die 6th Street. Nach der Gründung war ihr Leitgedanke, die Gemeinde von Vista del Rey zu schützen. Im Laufe der Jahre verlor sich diese Prämisse jedoch und nun verfolgen sie nur noch ihre eigenen Pläne.


    1 Gang Lore: Alle Informationen zur 6th Street im Überblick

    • Kontrollierte Bezirke: Hauptsächlich in Santo Domingo. Weitere kleinere Gebiete in Charter Hill, Westbrook und The Glen (Heywood).
    • Bedrohungsgrad: Mittel

    Die 6th Street-Mitglieder agieren oft selbstsüchtig und oftmals impulsiv. Die meisten Auseinandersetzungen liefern sich die Gang mit den Valentinos. Die 6th Street trug in den vergangenen Jahren viel dem Allgemeinwohl der Gesellschaft bei und verstärkte die Bemühungen besonders nach dem vierten Konzernkrieg. Als die Kriminalbekämpfung durch das NCPD stark beeinträchtigt war, wurden die Dinge für viele Bewohner Night Citys wirklich hässlich und die Kriminalitätsrate stieg extrem an. Die Veteranen und Gründungsmitglieder der 6th Street konnten sich diese Ereignisse nicht mehr mit ansehen. Also schlossen sich vor fünfzig Jahren ein paar besonders motivierte und charismatische Anführer zu dieser Gang zusammen. Als Hauptaufgabe nahm sich die Organisation vor, Schläger und Unruhestifter in Schach zu halten und die Menschen zu inspirieren, sich selbst zu schützen.



    Seit der Gründung hat die Organisation in den vergangenen Jahren die Bedeutung von Gerechtigkeit in Night City "neu erfunden". Die Stadtteile, welche unter dem Schutz der Organisation stehen, müssen Schutzgeld zahlen. Besonders fragwürdig ist ihre egozentrische Auslegung des Gesetzes, die es der Gang erlaubt, zwielichtige, manipulative und eindeutig kriminelle Aktivitäten zu betreiben.


    Im Jahr 2077 besteht die 6th Street Gang hauptsächlich aus Veteranen jüngerer Konflikte, pensionierten Militärs oder Sicherheitsleuten von Unternehmen, die entlassen wurden und nicht wieder eingestellt werden konnten. Der Rest sind Zivilisten, welche in militärischen Taktiken und Kampfhandlungen ausgebildet wurden, als sie der Gang beitraten. Dennoch haben sie ihr altmodisches, amerikanisch-patriotisches Motto beibehalten und tragen stolz Militäruniformen, Militärstiefel, Cargohosen, taktische Westen und Knieschoner. Ihre Wohnungseinrichtung sowie ihre Kleidung zieren alte US-Flaggen, andere Muster mit Sternen, Streifen und Adlern.



    Die Hauptaktivitäten der 6th Street umfassen Raub, Erpressung, Waffen- und Autoschmuggel. Ihre Autoschmuggeloperationen stützen sich auf viele talentierte Techniker, welche mehrere Garagen und Werkstätten in Night City betreiben. Eine der exotischen Dienstleistungen, welche von ihnen angebiten wird, ist ein "Kampftaxi zum Mieten". Als Kunden können sie hierfür besonders Söldner gewinnen.


    Trotz all des Ärgers, den die Gang und ihre kriminellen Aktivitäten verursachen, lassen sowohl die Konzerne als auch die Polizisten sie in Ruhe. Die Konzerne sehen in der 6th Street Gang einen lukrativen Abnehmer für ihre hochwertigen Militärwaffen und -Ausrüstungen, während die NCPD sie die Nachbarschaft überwachen lässt und damit einen Teil ihrer Arbeit in ihre Hände abgibt. Das Hauptquartier der 6th Street befindet sich in Arroyo. Weitere lokale Operationsbasen sind in ihren beherrschten Bezirken verteilt, um den eigenen Geschäften nachzugehen und das Geschehen vor Ort zu kontrollieren.



    Referenzen:

    Cyberpunk 2077

    CD Projekt Red Forum

Teilen