Start CD Projekt Red Mike Pondsmith: Darum gab der Cyberpunk-Erfinder CDPR die Cyberpunk 2077 Rechte

Mike Pondsmith: Darum gab der Cyberpunk-Erfinder CDPR die Cyberpunk 2077 Rechte

0

In einem Interview erklärte Cyberpunk-Erfinder Mike Pondsmith nun, warum er ausgerechnet Entwickler CD Projekt RED die Rechte für Cyberpunk 2077 gab.

Das Cyberpunk-Universum trotzt vor Inhalten und bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten. Mit dem Pen-&-Paper-Rollenspiel Cyberpunk 2020 legte Mike Pondsmith den Grundstein für eine vielversprechende Cyberpunk-Zukunft. In einem Interview mit videogameschronicle erklärte er nun, warum CD Projekt RED die Rechte für das Videospiel erhielt.

Mehr: Punk-Band Refused haucht Cyberpunk 2077 Band Samurai Leben ein

Darum erhielt CD Projekt die Cyberpunk-Rechte

Den Grund für die Rechtevergabe an das polnische Studio konnte Pondsmith gut zusammenfassen: Ein Spiel von Fans für Fans. Laut ihm arbeiten bei dem Entwickler viele Fans der P&P-Vorlage Cyberpunk 2020, welche diese selbst gerne spielen. Sie hätten somit neben der Erfahrung in dem Universum, auch die entsprechende Leidenschaft, um diese in die Entwicklung des Videospiels einfließen zu lassen.

Andere Studios baten ihn ebenfalls vor Jahren um die Rechte, sie wollten das Spiel jedoch im Stil von Blade Runner umsetzen. Das empfand Pondsmith als weniger gute Idee und war der Meinung, dass Cyberpunk 2077 bei CDPR besser aufgehoben ist. Ebenfalls erfreut war er darüber, dass das Videospiel nah an der Vorlage entwickelt wird. Weitere Cyerpunk-Spiele seien laut eigener Aussage definitiv nicht ausgeschlossen.

Eure Meinung ist uns wichtig!

Denkt ihr, dass Cyberpunk 2077 bei CDPR in guten Händen ist?

Quelle