Start Cyberpunk 2077 News Cyberpunk 2077: Night City Massaker mit Einschränkungen

Cyberpunk 2077: Night City Massaker mit Einschränkungen

0

Im SciFi-Rollenspiel Cyberpunk 2077 wird es oftmals rau und recht blutig zur Sache gehen. Einige Charaktere bleiben vor dem Spieler jedoch geschützt.

Wer kennt es nicht: Da möchte man in einer offenen Spielwelt mal so richtig die Sau raus lassen und Chaos und Verderben über die ahnungslosen NPCs bringen. Kaum ein Spieler hat sich diesen Spaß in Spielen wie Grand Theft Auto nehmen lassen. Auch in Cyberpunk 2077 erwartet die Spieler eine offene und lebendig wirkende Welt und Spieler stellen sich die Frage: Kann ich in Cyberpunk 2077 einen auf Psycho machen und Amok laufen?

Mehr: Cyberpunk 2077: SciFi-Rollenspiel durchspielen, ohne einen einzigen Gegner zu töten

Story-NPCs und Kinder sind geschützt

Diese Frage wurde Entwickler CD Projekt RED bereits öfter gefragt und gab einem Reddit-Nutzer nun eine Antwort darauf. Das Rollenspiel Cyberpunk 2077 wird eine Vielzahl an Möglichkeiten bieten, auch das herauslassen Vs Aggressionen gegenüber anderen NPCs. Story-NPCs sowie Kinder sind im Spiel jedoch davon ausgenommen. Diesen kann kein Schaden zugefügt werden.

Der Gewalt zum Trotz, kann das Rollenspiel jedoch auch völlig gewaltfrei durchgespielt werden. Im Rahmen der diesjährigen E3 2019 wurde diese Möglichkeit des Durchspielens enthüllt. Diese Methode erfordert jedoch ein hohes Maß an Geschick und gestaltet sich oftmals als relativ schwer.

Eure Meinung ist uns wichtig!

Habt ihr in anderen Spielen bereits so richtig die Sau raus gelassen und seid den NPCs an den Kragen?