Start Cyberpunk 2077 News Cyberpunk 2077: Die Hinweise auf eine VR-Unterstützung verdichten sich!

Cyberpunk 2077: Die Hinweise auf eine VR-Unterstützung verdichten sich!

0
Das Geschehen in Night City durch VR-Unterstützung hautnah erleben? Das könnte aktuellen Gerüchten zur Folge möglich werden: Frisch aufgetauchte Fotos deuten nun eine VR-Umsetzung für Cyberpunk 2077 an.

Aktuell finden weltweit exklusive Cyberpunk 2077 Hands-On-Events hinter verschlossenen Türen statt. Dort können erstmals von CD Projekt RED ausgewählte Personen selbst Hand an das Action-Rollenspiel legen und einige Spielstunden in Night City verbringen.

Von den Events in Polen und China gelangten bereits einige Fotos ins Netz und heizen nun die Gerüchteküche um eine mögliche VR-Unterstützung für Cyberpunk 2077 an.

Mehr: Das haben der SciFi-Film Ready Player One und Cyberpunk 2077 gemeinsam

Update vom 24.06.20:

Wir haben nun bei Entwickler CD Projekt Red nachgefragt. Die im Showroom positionierten VR-Laufbänder „KAT Walk Mini“ dienten lediglich zur Dekoration und waren kein Hinweis auf einen VR-Support. Von dieser wird, wie bereits im Vorfeld erwähnt, bisher abgesehen. Ob dieses Feature eines Tages kommen wird, ist somit äußerst fraglich.

Vorherige News:

Spekulationen zu möglicher Cyberpunk 2077 VR-Unterstützung entfacht

Im Rahmen von exklusiven Hands-On-Events können sich ausgewählte Personen diesen Monat bereits weltweit selbst ein Bild vom Sci-Fi-Rollenspiel Cyberpunk 2077 machen und sogar selbst spielen. Einige Fotos besagter Events gelangten nun ins Netz und entfachen neue Spekulationen zu einer möglichen VR-Unterstützung des Rollenspiels.

Den entscheidenden Hinweis lieferten nun Fotos vom Presse-Event in China. Auf diesen sind im Hintergrund gleich zwei „KAT Walk Minis“ zu sehen. Dieses VR-Laufband kommt bei VR-Spielen zum Einsatz und ermöglicht dem Spieler freie Bewegungsmöglichkeiten.

Betrachtet man das neuste Video zum KAT Walk C (siehe oben) fällt dem aufmerksamen Betrachter auf dem PC-Bildschirm des Spielers das Cyberpunk 2077 Wallpaper ins Auge. Ob das nur Zufall ist?

Da sich das gesamte Spielgeschehen von Cyberpunk 2077 bis auf einige Ausnahmen in der Ego-Perspektive abspielt, wäre die Grundlage für eine VR-Unterstützung bereits vorhanden. Fraglich wäre nun, ob die gesamte Story des Rollenspiels Mithilfe einer VR-Brille erlebt werden könnte, oder ob lediglich kleinere Bereiche des Spiels dafür vorgesehen sind.

Ein unserer Meinung nach gutes Beispiel für eine gute VR-Umsetzung eines Rollenspiels war The Elder Scrolls 5: Skyrim VR seiner Zeit (Trailer). Dieses konnte zwar technisch aufgrund des älteren Spielstandards zwar nicht gänzlich überzeugen und kam technisch nicht einwandfrei daher, machte jedoch einen ganz guten Gesamteindruck.

Auch die VR-Umsetzung des Sci-Fi-Spiels No Man’s Sky war durchaus gelungen. Hier könnte Entwickler CD Projekt RED ansetzen und uns ein tolles VR-Erlebnis in der rauen Welt von Cyberpunk 2077 kredenzen, sofern sie sich für den Schritt in die Virtual Reality entscheiden sollten.

Übrigens: Wer sich die Zeit bis zum Cyberpunk 2077 Release gerne mit Serien oder Filmen vertreiben möchte, sollte sich unsere Übersicht der besten Sci-Fi-Serien 2020 nicht entgehen lassen. Das Action-Rollenspiel erscheint am 19. November 2020 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Geforce Now. Laut Pressemitteilung erscheint die Google Stadia-Version Ende des Jahres, ein genaues Datum steht jedoch noch nicht fest.

Quelle