Start Cyberpunk 2077 News Cyberpunk 2077 & The Witcher: Quellcodes im Netz geleakt

Cyberpunk 2077 & The Witcher: Quellcodes im Netz geleakt

0
TEILEN
© Cyberpunk 2077

Die Veröffentlichung des Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077 wurde neben fehlender Performance und Fehler im Spiel Anfang Februar diesen Jahres zudem von einem Hackerangriff auf die Serverstruktur des polnischen Entwicklers CD Projekt Red überschattet. Nun machten die Hacker ernst und veröffentlichten den Quellcode der führenden Spielemarken des Entwicklers.

Ebenfalls interessant

The Witcher 4: Nach Cyberpunk 2077 erwarten uns neue Abenteuer im Fantasy-Epos

Hacker veröffentlichen Quellcodes von Cyberpunk 2077 & The Witcher im Netz

Anfang diesen Jahres hackte sich eine Gruppe von Kriminellen in die digitale Firmenstruktur des Publishers CD Projekt und stahl neben sensiblen Firmendaten auch Spieldaten. Darunter befanden sich auch die Quellcodes des Sci-Fi-Rollenspiels Cyberpunk 2077 sowie des Fantasy-Epos The Witcher. Daraufhin versuchten die Datendiebe den Publisher zu erpressen und forderten eine hohe Geldsumme.

Auf diesen Erpressungsversuch ging dieser jedoch nicht weiter ein und leitete rechtliche Schritte ein. Nun gut vier Monate nach der unschönen Aktion machen die Hacker ernst und bieten die gestohlenen Daten im Internet zum Verkauf an. Angeboten werden die Datenpakete zu Cyberpunk 2077, Thronebreacker, The Witcher 3 (Vanilla) sowie der Next-Gen-Version zu The Witcher 3: Wild Hunt. Die SDKs zu letzteren gibt es sogar ohne Passwort als kleinen Teaser und „Spendenanreiz“.

Ebenfalls interessant

Cyberpunk 2077: Deuten neue Social Media-Beiträge kommende DLC-Inhalte an?

Für eine läppische „Spende“ von rund 10K US-Dollar pro Paket, was insgesamt 40.000$ macht, können die Quellcodes verschlüsselt in Torrents-Form illegal erworben werden. Die Hackergruppe erläutert dies folgendermaßen:

„Wir geben hiermit ein Charity-Fundraising bekannt (wer das nicht glaubt, kann uns mal kreuzweise), die Belohnung für eine Spende in Höhe von 10.000$ sind jeweils ein Passwort für eines der Archive.“ Aufgelistet werden dann Thronebreaker, Witcher 3 Vanilla, Witcher Next Gen und Cyberpunk, das ganze Paket kostet also 40.000 Dollar. Die Next-Gen SDKs gibt es sogar ohne Passwort als „Teaser“.

Die entwendeten internen Firmendaten werden nicht „zum Kauf“ angeboten. Diese sollen zu einem späteren Zeitpunkt stattdessen ausgewählten Medienvertretern zugespielt werden.

Wichtiger Hinweis: Es sollte nicht nach diesen Torrents gesucht, oder diese gar erworben werden. Es handelt sich hierbei um eine hochgradig illegale Sache, welche bereits durch die Justiz verfolgt wird. Unserer Meinung nach hat dies kein Entwickler oder generell Unternehmen verdient. Wir können nur hoffen, dass die Täter ausfindig gemacht werden und ihnen eine gerechte Strafe zugeführt wird.

Quelle