Start Cyberpunk 2077 Guide Cyberpunk 2077 Mission-Guide: Die Übergabe – Die Maelstrom Gang töten oder leben...

Cyberpunk 2077 Mission-Guide: Die Übergabe – Die Maelstrom Gang töten oder leben lassen? – Lösung

0
© Cyberpunk 2077

In der dystopischen Metropole Night City des Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077 haben sich einige Gangs niedergelassen, welche nicht unterschiedlicher sein könnten. Eine davon ist die Maelstrom Gang. Deren Mitglieder sind kaum zu verfehlen, denn ihre Körper sind durchzogen von Cybertechnologie, welche besonders im Gesicht oftmals ziemlich angsteinflößend wirken kann. Protagonist V wird bereits im Rahmen der Hauptmission „Die Übergabe“ (eng. The Pickup) mit der Gang konfrontiert und muss sich entscheiden, ob er für, oder gegen sie agiert.

In dieser Komplettlösung stellen wir die Maelstrom Gang Mission „Die Übergabe“ samt der möglichen Verlaufsmöglichkeiten und Enden vor. Soll V die Gang samt Anführer Royce einfach ausschalten und sich den Flathead aneignen? Oder sollte V sich mit den Cyberware-Liebhabern zusammen tun und den Bot so erhalten? In dieser Quest-Lösung erfahrt ihr es.

Ebenfalls interessant

Cyberpunk 2077: Das beste und schnellste Auto & Motorrad im Rollenspiel

Cyberpunk 2077 Guide: Die Übergabe – Die Maelstrom Gang und der Flathead

In der Mission „Die Übergabe“ erhält V von Fixer Dexter DeShawn den Auftrag, den Flathead für ein weiteres Vorgehen zu besorgen. Dieser befindet sich jedoch in den Händen der Maelstrom Gang, welche den Roboter in deren Hauptquartier, der All-Foods-Fabrik in Northside aufbewahrt.

Bevor V mit seinem Freund Jackie Welles den Herrschaften einen Besuch abstattet, kann die optionale Missions-Option gewählt werden, mit der Militech-Agentin Meredith Stout das Gespräch zu suchen, da Sie ebenfalls mit der Bande zu tun hat. Um sich den Flathead anzueignen gibt es gleich mehrere Optionen, welche die unterschiedlichsten Auswirkungen mit sich ziehen.

Lösungsweg 1 (Gespräch mit Stouth, Credchip ablehnen):

Vor Betreten der All-Foods-Fabrik sucht ihr die Agentin Meredith Stout auf. In dem Gespräch lehnt ihr das Angebot der Bezahlung mit dem Chip ab, welcher mit einem Virus infiziert ist.

  • Möglichkeit 1: In dem Gespräch mit den Maelstroms könnt ihr den Flathead mit eurem eigenen Geld bezahlen. Diese Option eröffnet sich im Rahmen des Gesprächs jedoch nur, wenn vor Erledigung der Quest mindestens 10.000 Eurodollar mit Erledigung von Nebenmissionen beschafft wurden. Nach Bezahlung mit dem eigenen Geld, gehört der Flathead euch und die Fabrik kann ohne Kampf verlassen werden. Bei Militech übernimmt dann Gilchrist den Posten von Stouth.
  • Möglichkeit 2: Im Gespräch mit den Maelstroms wird die Option gewählt, den Anführer Royce zu erschießen. Oder: Wird Jackie aufgefordert, sich zu setzen, und V entschärft das hitzige Gespräch nicht. In beiden Fällen wird ein Kampf mit der Gang entfacht.

Lösungsweg 2 (Gespräch mit Stouth, Credchip annehmen):

Vor Betreten der All-Foods-Fabrik sucht ihr die Agentin Meredith Stout auf. In dem Gespräch nehmt ihr das Angebot der Bezahlung mit dem Chip an, welcher mit einem Virus infiziert ist.

  • Möglichkeit 1: Ihr kauft den Flathead mit dem infizierten Credship. Vor Vertragsabschluss warnt ihr die Maelstroms jedoch vor dem Virus darauf.
  • Möglichkeit 2: Ihr kauft den Flathead mit eurem eigenen Geld (Kosten: 10.000 E$).
  • Möglichkeit 3: Vor dem Kauf des Flatheads entfernt ihr im Inventar mit euren Hacking-Skills den Virus von dem Credchip und bezahlt den Roboter damit.

Diese drei Wege führen zu einem Kampf gegen Militech und Anthony Gilchrest nimmt Stouths Posten ein.

  • Möglichkeit 4: Ihr entfernt den Virus nicht im Vorfeld und bezahlt den Roboter mit dem dem infizierten Credchip.
  • Möglichkeit 5: Ihr erschießt Royce im Laufe des Gesprächs.

Diese beiden Wege führen zu einem Kampf gegen die Maelstroms und Stouth behält ihren aktuellen Posten.

Ebenfalls interessant

Guide: Legendäre Mantisklingen (Mantisblades) in Cyberpunk 2077 erhalten

Lösungsweg 3 (Kein Gespräch mit Stouth vor betreten der Fabrik):

Die optionale Option, sich mit Meredith Stouth zu treffen, wird nicht wahrgenommen. V und Jackie Welles begeben sich direkt zur Maelstrom-Gang.

  • Möglichkeit 1: Freundliche Abwicklung des Kaufes: Ihr bezahlt den Flathead mit eurem eigenen Geld (Kosten: 10.000 E$). Nach erfolgreichem Kauf verlasst ihr die Fabrik ohne einen Kampf.
  • Möglichkeit 2: Während des Gesprächs jagt ihr Royce eine Kugel in den Kopf. Nach dem entfachten Kampf mit der Maelstrom-Gang verlasst ihr mit dem geklauten Flathead das Gebäude.

Am Ende der Mission übernimmt Anthony Gilchrest den Posten von Meredith Stouth. Am Ausgang der Fabrik warten er und seine Militech-Einheiten nicht auf V und Jackie.

Lösungsweg 4 (Weg der Gewalt):

Bei diesem Lösungsweg setzt ihr auf brachiale Gewalt. Beim Betreten der All-Food-Fabrik greift ihr die Maelstrom Gang an. Im Eingangsbereich, vor dem Betreten des Aufzugs, müssen dabei die Gangmitglieder samt Dum Dum ausgeschaltet werden. Nachdem auch dem Netrunner der Maelstroms der Gar ausgemacht wurde, müsst ihr nun den Flathead in euren Besitz bringen. Dieser wurde in einem südlichen Abschnitt der Fabrik, in einem Raum deponiert. Den Roboter im Inventar verstaut, muss die Fabrik nun durch einen Wartungsschacht verlassen werden.

Am Ende der Mission übernimmt Gilchrest den Posten von Meredith Stouth. Am Ausgang der Fabrik warten er und seine Militech-Einheiten nicht auf V und Jackie.

Ebenfalls interessant

Segen für Video-Creator & Steamer: Cyberpunk 2077 erhält Streamer- & Zensur-Modus

Weiter geht es nun mit dem ersten Bosskampf in Cyberpunk 2077, dem gewaltsamen Anführer-Wechsel zwischen Royce und Brick innerhalb der Maelstrom-Gang sowie einem möglichen Techtelmechtel mit Militech-Agentin Meredith Stout.

Der Bosskampf mit Maelstrom-Ganganführer Simon „Royce“ Randall

Wird mit Royce der aktuelle Anführer der Maelstrom-Gang nicht direkt im Rahmen der Konversation mit einem Kopfschuss erledigt, führt dies zu dem ersten Bosskampf in Cyberpunk 2077. Nach dem Kampf mit den Gangmitgliedern wartet Royce im letzten großen Raum der Fabrik in seinem Kampfanzug auf V.

  • Konfrontations-Möglichkeit: Habt ihr euch vor dem Betreten der All-Foods-Fabrik nicht ausreichend gelevelt, dürfte euch der Bosskampf gegen Royce kein so einfaches Spiel werden. Um einen Kampfvorteil zu erhalten, sollten deswegen seine Schwächen ausgenutzt werden. Im Laufe des Kampfes sollte die Batterie auf seinem Rücken möglichst schnell zerstört werden.

Sein massiver Schild schützt ihn vor euren Angriffen, zerstört ihr jedoch die Batterie auf seinem Rücken, fällt dieser Schutz weg. Neben direkten Angriffen, kann die Batterie auch gut mit Quickhacks zerstört werden. Im Bosskampf sind besonders die Quickhacks Overheat (stetiger Schaden über Zeitraum) sowie Kurzschluss (sofortige Zerstörung der Batterie samt Körperschaden) hilfreich.

In „Die Übergabe“ bekommt V es mit Royce zu tun.
  • Stealth-Möglichkeit: Habt ihr alle übrigen Maelstrom-Gangmitglieder in der Fabrik ausgeschaltet, könnt ihr auch ohne direkte Konfrontation gegen Royce vorgehen. Versteckt euch in der Fabrik, bis er euch nicht mehr sucht. Aus dem Versteck heraus könnt ihr euch nun an ihn heranschleichen und mit einem Teakdown-Angriff schwer zusetzen. Beim ersten Stealth-Angriff wird die Batterie auf seinem Rücken zerstört, beim zweiten wird er selber ausgeschaltet.

Solltet ihr jedoch gar kein Interesse an dem Bosskampf haben, könnt ihr mit der zweiten Stealth-Möglichkeit auch einfach den Ort des Geschehens still und heimlich verlassen.

Der Bosskampf mit den Militech-Mechs:

Wenn sich V im Verlauf der Mission „Die Übergabe“ auf die Seite von Maelstrom schlägt und gegen den Konzern Militech agiert, erwartet euch am Ausgang der All-Foods-Fabrik ein Bosskampf mit Soldaten und Militech-Mechs. Diese stellen zwar eine geringere Gefahr als der Kampf mit Royce dar, könnten sich bei geringerem Level dennoch als schwieriger gestalten. In diesem Gefecht ist Vorsicht geboten und ihr solltet euch die Kampfkraft der Maelstrom-Mitglieder samt Royce und Dum Dum zu nutze machen.

Ebenfalls interessant

Special: Cyberpunk 2077 Cosplay Contest – Tingilya Cosplay: Ein Blick hinter die Kulissen

Gewaltsamer Machtkampf zwischen Maelstrom-Anführer Brick und Royce

Weit vor dem Erscheinen des Protagonisten V in der All-Foods-Fabrik, hat Royce den Anführerposten der Mealstroms gewaltsam an sich gerissen und den ehemaligen Anführer Brick vom Tron geworfen. Dieser wurde nach dem Machtkampf in einem Raum der Fabrik gefangenen genommen und wartet dort auf seinen langsamen Tod.

Im Verlaufe der Mission kann V sich nun dazu entscheiden, Brick zu befreien oder zu töten. Die jeweilige Entscheidung hat Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf.

  • Brick befreien: Bricks Zelle befindet sich im Herzen der All-Foods-Fabrik. Habt ihr Royce ausgeschaltet, könnt ihr den ehemaligen Anführer der Maelstrom-Gang erneut zu Macht verhelfen. Seine Zelle kann neben entsprechenden Hacking-Fähigkeiten, optional mit dem Tür-Code „9691“ geöffnet werden. Nach Entschärfung der Lasermine ist er wieder auf freiem Fuß.
  • Brick töten: Lasst ihr Brick in seiner Zelle zurück oder tötet ihn sogar selbst, hat dies eine weitere Konsequenz zur Folge (siehe unten).
V entscheidet: Brick retten, töten oder seinem Schicksal überlassen

Die Entscheidung, ob ihr Brick rettet oder tötet, wirkt sich auf die nachfolgende Nebenmission „Second Conflict“ aus.

  • Konsequenz 1 (Brick retten): Wird Brick gerettet, und Royce sowie Dum Dum wurden erledigt, taucht er im Laufe der folgenden Nebenmission „Second Conflict“ in der Totentanz-Bar auf und unterstützt V bei seinem Vorhaben.
  • Konsequenz 2 (Brick töten): Wird Brick seinem Schicksal überlassen, oder ihm werden die Lichter ausgeknipst, wird V im Rahmen der Quest „Second Conflict“ in der Totentanz-Bar auf Royce und Dum Dum treffen.
  • Konsequenz 3 (Royce, Dum Dum & Brick töten): Wurden allen drei Maelstrom-Mitgliedern der Gar ausgemacht, wird Vize-Anführerin Patricia ihren Platz einnehmen und mit V das Gespräch in der Totentanz-Bar führen.
Ebenfalls interessant

Die Waffe und das Outfit des Rockerboys Johnny Silverhand in Cyberpunk 2077 zulegen

Militech-Machtkampf und Techtelmechtel mit Meredith Stouth

Durch die Erledigung der Nebenmission „Die Übergabe“, entscheidet sich auch, ob Meredith Stout ihren Führungsposten bei Militech behält, oder durch Gilchrist ersetzt wird. Habt ihr euch vor dem Betreten der All-Foods-Fabrik mit Stouth getroffen, erwartet euch am Ausgang der Fabrik der jeweilige Sieger des Machtkampfes.

  • Techtelmechtel mit Meredith Stouth: Habt ihr euch für einen der oben aufgeführten Lösungswege entschieden, bei welchen Stouth als Siegerin bei Militech hervorgeht, besteht die Möglichkeit, einer Sex-Szene mit ihr zu frönen. In unserem Cyberpunk 2077 Romanzen-Guide erfahrt ihr dazu weitere Informationen. Militech-Agent Gilchrist findet daraufhin den Tod. Seine Leiche kann daraufhin in der Nähe der Stelle des ersten Treffens mit Stouth gefunden werden.
  • Anthony Gilchrist übernimmt Stouths Posten: Wenn ihr euch vor Betreten der Fabrik mit Stouth getroffen und einen der weiter oben beschriebenen entsprechenden Wege gewählt habt, übernimmt Gilchrist den Posten der Militech-Agentin. Darüber setzt er V nach Verlassen der All-Foods-Fabrik in Kenntnis. Den Night City-Nachrichten ist daraufhin zu entnehmen, dass Stouth das Zeitliche gesegnet hat. Ihre Leiche kann zwei Tage nach Beenden der Hauptmission gefunden werden. Nahe der Straße in Richtung der Ölfelder wurde Sie, mit Gewichten an den Füßen befestigt, in der Bucht versenkt und kann dort unter Wasser gefunden werden.
Anthony Gilchrist buhlt um eine Beförderung bei Militech.

Wir hoffen dass dieser Guide zum erhalten des Haustiers in Cyberpunk 2077 hilfreich war. In unserem Guide-Bereich zum Sci-Fi-Rollenspiel werden weitere Guides veröffentlicht, welche fortlaufend aktualisiert werden. In unserem Cyberpunk 2077-Wiki sind darüber hinaus weitere wissenswerte Infos zu den Charakteren und der Spielwelt zu finden.