Start Cyberpunk 2077 News CD Projekt: Verschwindend geringe Rückgabe-Quote von Cyberpunk 2077 nach Release

CD Projekt: Verschwindend geringe Rückgabe-Quote von Cyberpunk 2077 nach Release

0
© Cyberpunk 2077

Als Entwickler CD Projekt Red im Dezember 2020 das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlichte, waren die Startschwierigkeiten groß. Die PlayStation-Version war in Hinblick auf Performance und Bugs gar so schlecht optimiert, dass Sony die Reißleine zog, das Spiel vorläufig aus dem PSN-Store entfernte und den unzufriedenen Käufern die Erstattung des Kaufpreises anbot.

Nun veröffentlichte der Publisher die Rückgabe-Zahlen für das Jahr 2020 und diese fallen verschwindend gering aus.

Ebenfalls interessant

Cyberpunk 2077 & The Witcher: CD Projekt kündigt Strategiewechsel für die Zukunft an

CD Projekt: Verschwindend geringe Rückgabe-Quote von Cyberpunk 2077 im Jahr 2020

Es ist ganz klar wie Kloßbrühe, dass der Release des Sci-Fi-Blockbusters aus dem Hause CD Projekt Red besser hätte einige Monate später erfolgen sollen, als es Ende 2020 der Fall war. Die gröbsten Bugs sowie fehlende Performance-Optimierung, gerade auf den Konsolen, wurden mittlerweile zwar bereits mit umfangreichen Patches verbessert, jedoch müssen weiterhin noch einige Stellschrauben betätigt werden.

Kurz nach Veröffentlichung am 20. Dezember vergangenen Jahres wurde den unzufriedenen Käufern des Spiels die Möglichkeit der Rückgabe und Erstattung des vollen Kaufpreises angeboten. Wer jedoch dachte, dass dies nach einem großen Aufschrei in der Community viele Spieler auch nutzten, liegt offensichtlich falsch. CD Projekt veröffentlichte nun die offiziellen Zahlen für das Jahr 2020.

Dem neusten Geschäftsbericht zu Folge nutzten gerade einmal 0,2 Prozent der Käufer das Reklamationsrecht. In Zahlen ausgedrückt sind das circa 1,8 Millionen Euro und etwa 30.000 Spieleinheiten. Hierbei sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass sich die Reklamationen der Vertriebspartner des polnischen Unternehmens hierbei nicht enthalten sind und diese höher ausfallen dürften. Der Bericht beruht auf den Käufen, welche direkt bei CD Projekt oder im GOG Store getätigt wurden.

All das schadete dem Unternehmen in finanzieller Hinsicht übrigens kaum. Das vergangene Jahr mauserte sich für CD Projekt zum bisher erfolgreichsten Geschäftsjahr mit einem Rekordgewinn. Nun muss jedoch noch viel Arbeit in das Image investiert werden, dies litt bei der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 nämlich am meisten.

Übrigens: Wer sich neben dem Spielspaß mit Cyberpunk 2077 gerne die Zeit mit Serien oder Filmen vertreiben möchte, sollte sich unsere Übersicht der besten Sci-Fi-Serien 2020 nicht entgehen lassen. Das Action-Rollenspiel erschien am 10. Dezember 2020 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Geforce Now und Google Stadia. Zudem erscheint das Videospiel für Xbox Series X und PlayStation 5 samt kostenlosem Upgrade noch 2021.

Quelle