Start Cyberpunk 2077 News Diese Videospiele sind von der Cyberpunk 2077 Verschiebung betroffen

Diese Videospiele sind von der Cyberpunk 2077 Verschiebung betroffen

0
TEILEN
© Cyberpunk 2077

Die jüngste Verschiebung des Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077 hat nicht nur Auswirkungen auf die Stimmung von Community und Presse oder den Aktienkurs des Entwicklers CD Projekt Red. Auch Publisher anderer Videospiele änderten kurzfristig ihre Pläne.

Ebenfalls interessant

Das erwartet den Spieler in der Spielwelt von Cyberpunk 2077

Diese Videospiele sind von der Cyberpunk 2077 Verschiebung betroffen

Als der Sci-Fi-Blockbuster Cyberpunk 2077 seitens Entwickler CD Projekt Red überraschend von November auf den 10. Dezember 2020 verschoben wurde, waren die Fragezeichen in den Gesichtern vieler Fans groß. In einem folgenden Statement ging der Vorstand näher auf die Gründe ein.

Die weitere Verzögerung der Veröffentlichung des Sci-Fi-Blockbusters wirbelt scheinbar auch die Pläne einiger anderer Publisher durcheinander. So verschiebt etwa Entwickler Bloober Team sein Horrorspiel The Medium vom 10. Dezember auf den 28. Januar 2021. Als Begründung wird im offiziellen Statement neben der Corona-Epidemie der aktuelle Zeitplan für andere Spiele auf dem Markt aufgeführt, mit welchen ziemlich sicher Cyberpunk 2077 gemeint sein wird.

Auch Publisher Rockfish Games hat sein Weltraum-Spiel Everspace 2 verschoben. Das Early-Access-Spiel erscheint laut einem Kickstarter-Update nun ebenfalls im Januar 2021 und soll den Spieler ab dem Release den Weltraum erkunden und laut eigener Beschreibung tonnenweise Loot sammeln lassen.

Ebenfalls in die Quere kommt die Cyberpunk 2077 Release-Verschiebung den Machern des Action-Rollenspiels Path of Exile. Der neuseeländische Entwickler Grinding Gear Games gab nun eine Verzögerung von Update 3.13 und somit der Endgame-Erweiterung des Spiels bekannt. Verschoben wurde dieses umfangreiche Update vom 11. Dezember auf Januar kommenden Jahres. Man wolle eigener Aussage nach die eigenen Spieler/innen nicht in eine Position bringen, wo sich diese zwischen den beiden Spielen im Dezember entscheiden müssten.

Neben dieser Branchen-internen Begleiterscheinung hatte die mittlerweile dritte Verschiebung der Veröffentlichung des Sci-Fi-Rollenspiels Cyberpunk 2077 übrigens auch Auswirkungen auf die Aktie von Publisher CD Projekt. Diese fiel zeitweise um ganze 25 Prozent, konnte diesen Rückschritt mittlerweile jedoch wieder aufholen.

Das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 erscheint am 10. Dezember 2020 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Geforce Now sowie Google Stadia. Zudem erscheint das Videospiel für Xbox Series X und PlayStation 5 samt Upgrade im kommenden Jahr.