Start Cyberpunk 2077 News Fiktiver Cyberpunk-Clown Ozob erhält Rolle in Cyberpunk 2077

Fiktiver Cyberpunk-Clown Ozob erhält Rolle in Cyberpunk 2077

0
© Cyberpunk 2077

Neusten Erkenntnissen zur Folge werden es die Spieler im Sci-Fi-Rollenspiel Cyberpunk 2077 nun auch mit dem Horror-Clown Ozob zu tun bekommen. Und das beste daran ist, dass das fiktive Maskottchen der brasilianischen Seite Jovem Nerd perfekt ins Cyberpunk-Setting passt.

Ebenfalls interessant

Von Electro bis Rap: Diese Musiker liefern Musik zum RPG Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077: Horror-Clown Ozob macht Night City unsicher

Mit der Seite Jovem Nerd und einem erfolgreichen Podcast erreicht Gründer Deive Pazos Azaghal eine beachtliche Leser- und Zuhörer-Fanbase im brasilianischen Raum. Alleine der regelmäßig ausgestrahlte Podcast verzeichnet über 4. Millionen Downloads pro Ausgabe.

Mit dem Cyberpunk-Clown Ozob erschuf Azaghal sich sogar ein eigenes fiktives Maskottchen. Ozob ist ein rothaariger Söldner mit einem ganz besonderen Merkmal direkt im Gesicht: Anstatt einer Nase prangert dort eine rote Granate.

Auch Entwickler CD Projekt Red empfand den Clown als äußerst passend und versah das fiktive Maskottchen, nach Kontaktaufnahme der Erfinder, mit einer eigenen Rolle in Cyberpunk 2077. Dies könnte möglicherweise ein Hinweis auf die Bozos Gang sein, welche bisher seitens Entwickler noch nicht enthüllt wurde.

In der portugiesischen Sprachfassung des Videospiels leiht Azaghal selbst Ozob seine Stimme, nachdem er einen Synchronsprecher-Crashkurs spendiert bekam und der zuständige Synchronregisseur mit seiner Leistung zufrieden war.

Die Hintergrundgeschichte des Clowns Ozob wurde auf der Seite des Maskottchens bereits bekannt gegeben: Er wurde in den 90er geboren, dank modernster Kryotechnik eingefroren und erst 2013, im Rahmen des eigenen Nerdcast-Rollenspiels, wieder aufgetaut. Nach vielen Fans und einigen Merchandise-Artikeln, schafft der verrückte Clown nun auch den Sprung nach Night City. Laut eigener Aussage könnte Azaghal nicht stolzer sein. Seine eigene Kreation, welche in den Nerd-RPG-Spielen entstanden ist, schafft es nun auch mit Cyberpunk 2077 in die Videospielbranche.

Quelle