Start Cyberpunk 2077 News IGNs Summer of Gaming: CD Projekt RED bestätigt Präsentation zu Cyberpunk 2077!

IGNs Summer of Gaming: CD Projekt RED bestätigt Präsentation zu Cyberpunk 2077!

0
© CD Projekt RED

Diesen Sommer präsentiert Entwickler CD Projekt RED im Rahmen des Summer of Gaming-Events von IGN neues Material zum Sci-Fi-Rollenspiel Cyberpunk 2077.

Der Coronavirus grassiert nach wie vor auf der gesamten Welt und reißt auch ein klaffendes Loch in die ursprünglichen Planung von Veranstaltungen wie der E3 oder der Gamescom 2020. Letztere wird neuen Plänen zufolge nun völlig digital statt finden und für die anderen werden nun Alternativen geschaffen.

Eine dieser Alternativen ist das Summer of Gaming-Event seitens IGN. Im Rahmen dieser digitalen Show erhalten die Spiele-Publisher wie Bandai Namco Entertainment, 2K Games und viele weitere die Gelegenheit, ihre Spiele vorzustellen. Nun bestätigten die Verantwortlichen hinter dem Event auch einen Auftritt der Cyberpunk 2077-Entwickler.

Mehr: The Witcher 4: Nach Cyberpunk 2077 geht es zurück zu den Wurzeln

IGNs Summer of Gaming: Cyberpunk 2077 Präsentation bestätigt

IGN kündigte vor kurzem das Summer of Gaming-Event für Juni 2020 in digitaler Form an. Publisher aus der ganzen Welt erhalten im Rahmen des Online-Events die Möglichkeit, ihre Spiele-Neuheiten vorzustellen. Präsentiert werden diese während Live-Auftritten und vorbereiteten Publisher-Präsentationen, welche mit übertragenen Entwickler-Interviews oder Hands-On-Demos untermalt werden.

Via Twitter bestätigte IGN nun auch den Auftritt des polnischen Entwicklers CD Projekt RED, welcher neues Spielmaterial präsentieren wird. Was uns jedoch genau erwartet, bleibt vorerst abzuwarten. Denkbar wäre gar ein frischer Cyberpunk 2077 Trailer, ein neues Gameplay-Video oder neue Informationen zum Action-Rollenspiel. Nun heißt es jedoch erst einmal abwarten und sich freie Zeit im Juni verschaffen.

Nachdem CD Projekt RED in der letzten Zeit den Fokus auf die Ankündigung von Merchandise-Artikeln oder zum Rollenspiel passender Hardware und sonstigem Gamer-Equipment gelegt hatte, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass uns nun tatsächlich neues Spielmaterial erwarten dürfte.

Quelle