Start Community Dystopisches Action-Feuerwerk: Ein Cyberpunk 2077 Fan-Made Film „Made in Germany“

Dystopisches Action-Feuerwerk: Ein Cyberpunk 2077 Fan-Made Film „Made in Germany“

0
© Maul Cosplay / eosandy

Momentan befindet sich ein Cyberpunk 2077 Fan-Made Film in der Mache, welcher uns mit einem dystopischen Feuerwerk begeistern soll. Wir von MyCyberpunk begleiten die Dreharbeiten und hatten bereits die exklusive Gelegenheit mit den Köpfen hinter dem ambitionierten Projekt zu sprechen und fassen in diesem Artikel das wichtigste zusammen.

  • Es wird momentan ein Cyberpunk 2077 Fan-Made Kurzfilm in Deutschland gedreht.
  • Verantwortlich sind Regisseur Vi-Dan Tran und Cosplayer sowie Stuntman Ben Bergmann (Maul Cosplay).
  • Der Film spielt im Universum des Videospiels Cyberpunk 2077 des Entwicklers CD Projekt RED, ist jedoch völlig losgelöst von diesem.

Actiongeladene Szenen münden in einem wahren dystopischen Feuerwerk, doch auch die Handlung soll dabei nicht zu kurz kommen. Mit dem Cyberpunk 2077 Fan-Made Film erwartet uns der nächste große Streich des Regisseurs Vi-Dan Tran und dem Cosplayer sowie Stuntman Maul Cosplay aka Ben Bergmann. Wir von MyCyberpunk berichten exklusiv über das Projekt, riskieren einen Blick hinter die Kulissen und schreiben das wissenswerte in kommenden Artikeln nieder.

Einen Namen machten sich beide in Zusammenarbeit mit Webvideoproduzent Shawn Bu bereits mit dem Kurzfilm „Darth Maul: Apprentice – A Star Wars Fan-Film“ [YouTube-Video], welcher auf YouTube mittlerweile knapp 25 Millionen Aufrufe zählt und dem Team im Jahr 2016 neben einem viralen weltweiten Hit den deutschten Webvideopreis des Jahres bescherte.

Auch interessant: Die besten Science-Fiction Filme in der Übersicht

Darum geht es in dem Cyberpunk 2077 Film

Zu Beginn sollte klar gestellt werden, dass der Cyberpunk Fan-Made Film zwar im Cyberpunk 2077-Universum und im selben Jahr spielt, jedoch von der Handlung des Videospiels aus dem Hause CD Projekt RED völlig losgelöst ist. Das macht sich besonders in der Konstellation der Protagonisten bemerkbar. Im Videospiel des polnischen Entwicklers schlüpfen die Spieler in die Rolle des Protagonisten V, als Co-Protagonist fungiert Rockerboy Johnny Silverhand.

In dem Kurzfilm sind diese beiden Rollen vertauscht. In der Hauptrolle werden wir hier Johnny Silverhand zu sehen bekommen, welcher von Ben Bergmann gespielt wird. Der Söldner V wird auch eine Rolle spielen, dies jedoch als Co-Protagonist. Aufmerksamen Betrachtern dürfte Johnny’s Arm nicht entgangen sein. Im Spiel musste dieser durch einen Cyberarm ersetzt werden, zudem starb der Rockerboy bereits vor der eigentlichen Handlung des Action-Rollenspiels. Zum Ende des E3 2019 Trailers wird klar, dass er nur noch ein Schatten seiner Selbst und eine Art Hologramm ist.

Auf den ersten Set-Bildern bekommen wir ihn zwar nur in einen Mantel gehüllt zu sehen, uns gegenüber stellte Bergmann jedoch bereits klar, dass der Cyberarm zu einem späteren Zeitpunkt des Fan-Films eine Rolle spielen wird. In der eigenen Handlung des Kurzfilms wird die Frage geklärt, wie es sein kann, dass wir Silverhand in Fleisch und Blut sowie mit Cyberarm im Jahr 2077 zu Gesicht bekommen. Wie lässt sich sein Auftreten erklären? Handelt es sich dabei um eine neuartige Technologie, welche ihm dies ermöglicht?

Bis zum ersten Trailer hüllen sich die Beteiligten jedoch in Schweigen. Erst zu einem späteren Zeitpunkt werden einige Handlungs-Happen nach außen getragen. Doch eines sei gewiss: Uns erwartet stimmiges Cyberpunk-Setting samt strahlenden Neonlichtern, fantastisch gearbeitete Kostüme samt stimmigem Make-Up und eine Menge Action.

Wir haben eine Stunt-Szene (von Michael Hilli, Film-AD) mit fetziger Musik Head Splitter) untermalt.

Vom kurzen knalligen Clip zum opulenten Kurzfilm

Die Idee zum Cyberpunk-Kurzfilm entstammt einem gemütlichen Beisammensein von Vi-Dan Tran und Ben Bergmann. Sie wollten nach längerer Zeit einfach mal wieder ein kleineres Projekt zusammen realisieren. Sie unterhielten sich 2019 darüber eine kurze und knallige Szene, mit Johnny Silverhand im Fokus, zu drehen und auf ihren Social Media-Kanälen zu veröffentlichen. Bei weiteren Treffen und steigender Begeisterung während Konzeption und anfänglicher Umsetzung entschieden sie sich jedoch dazu, das Ganze viel größer und opulenter zu gestalten.

Seitdem haben sie ein immer größer werdendes Team, bestehend aus Schauspielern, Kostümdesignern, Visagisten, Kameramännern und einem Stuntteam vom Kurzfilm überzeugen und dazu gewinnen können. Anfang diesen Jahres wurde über Social Media ein Aufruf nach Statisten für den Film gestartet. Es wurden vorzugsweise Fans und Cosplayer gesucht, welche mit üblicher Cyberpunk-Bekleidung, sowie bei Bedarf Requisiten, am ambitionierten Projekt mitwirken wollten.

© Maul Cosplay

Keine Auszeit: Johnny ruht sich hier nicht wirklich aus …

Das Projekt nimmt immer größere Dimensionen an. In unserem Interview verriet uns Bergmann, dass er das Ausmaß zu Beginn des Drehs nicht für vorstellbar hielt. Er hält auch stetigen Kontakt mit dem Publisher CD Projekt, damit es zu keinen ungewollten Unstimmigkeiten kommt.

Es wirken bereits viele tatkräftige Unterstützer aus der ganzen Welt am Kurzfilm mit, darunter neben Beteiligten aus der Filmindustrie auch einige bekanntere Cosplayer, welche unter anderem bereits durch den Cyberpunk 2077 Cosplay-Contest bekannt sein könnten.

Wann wir den Cyberpunk 2077 Film in vollem Umfang genießen können oder wann der erste Trailer das Licht der digitalen Welt erblickt, ist momentan unbekannt. Wir von MyCyberpunk begleiten die Dreharbeiten, werden uns ein eigenes Bild vor Ort machen und werden bald mehr darüber zu berichten haben.

Weitere Informationen zu Darth Maul: Apprentice findet ihr auf der Wikipedia-Seite zum Fan-Film. Aktuelle Neuigkeiten zum Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 findet ihr in unserer News-Übersicht. Wenn ihr nichts zu dem Thema verpassen wollt, folgt uns doch auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Quelle: MyCyberpunk

[English Version]