Start Cyberpunk Cyberpunk 2077 – Das Science-Fiction-Genre erklärt: Was ist Cyberpunk?

Cyberpunk 2077 – Das Science-Fiction-Genre erklärt: Was ist Cyberpunk?

0
© Blad Runner 2049 / Warner Bros. Pictures

Die Bezeichnung Cyberpunk ist nichts neues und existiert seit den 80er-Jahren. Da die dystopische Richtung der Science-Fiction immer mehr in den Trend rückt, klären wir in diesem Beitrag die Frage: Was ist Cyberpunk?

Cyberpunk ist ein Sub-Genre der Science-Fiction, das seit einigen Jahren immer populärer wird und oftmals folgende Kriterien aufweist:

  • Die Handlungen in Cyberpunk-Werken finden innerhalb einer dystopischen Zukunftswelt statt. Die Umwelt ist großflächig zerstört und Verschmutzung ist der Regelfall. Die Städte werden meist nachts gezeigt; grelle Neonlichter und Leuchtreklamen überstrahlen den Schmutz und die Hässlichkeit der Umgebung. Die Atmosphäre in den meisten Werken ist recht düster gehalten.
  • Die Kluft zwischen Arm und Reich innerhalb der Gesellschaft ist groß, und es herrschen ungerechte Machtverhältnisse zwischen Bevölkerung, Politik und dem Militär.
  • Die Technik weist große Fortschritte gegenüber unserer Lebenswirklichkeit auf, und technologisch weiter entwickelte Hardware-Komponenten aller Art können mit dem menschlichen Körper kombiniert werden. So entstehen etwa Cyborgs, menschenähnliche Androiden, Braindance oder die künstliche Intelligenz.
  • Den Fortschritt zu Eigen machend, kämpfen meist sogenannte Underdogs (Anti)-Helden für die Menschen und verfolgen andere Ziele als die Konzerne oder Regierung.
Mehr: Diese Cyberpunk-Spiele solltest du dir nicht entgehen lassen!
Die Skyline der dystopischen Stadt Night Night in Cyberpunk 2077

Die Anfänge des Cyberpunk-Genres

Der Sci-Fi-Film Blade Runner von Regisseur Ridley Scott dürfte den meisten Lesern ein Begriff sein. Die Vorlage dazu lieferte Autor Philip K. Dick mit seinem Roman „Träumen Androiden von elektronischen Schafen?“, der sich 1968 erstmals mit Cyberpunk befasste.

Zu den bekanntesten Werken in den 1980er-Jahren zählen darüber hinaus die Neuromancer Romane (1984) von William Gibson oder der erwähnte Film Blad Runner (1982) aus der Feder von Ridley Scott. Auch die Mangas Akira (1982 von Katsuhiro Otomo) und Ghost in the Shell (1989 von Masamune Shirow) machten sich einen Namen und prägten das Genre.

Als die Filmtechnik in den vergangenen Jahren fortschrittlicher wurde, folgten Neuverfilmungen auf den Grundlagen von Blade Runner sowie Ghost in the Shell. Im Jahr 2017 erschienen die Sci-Fi-Filme Blad Runner 2049 (mit den Schauspielern Ryan Gosling & Harrison Ford) und Ghost in the Shell (mit Schauspielerin Scarlett Johansson in der Hauptrolle).

Mehr: Die besten Science-Fiction-Filme in der Übersicht
© Altered Carbon / Netflix

Die Hochzeit und Gegenwart

Auf diese und weitere Romane und Mangas folgte von etwa 1985 bis ca. 1994 die erste Blütezeit für das Cyberpunk-Genre. In diese Zeit viel auch die Veröffentlichung des Adventure-Games Neuromancer, welches künftige Rollenspiele beeinflusste. Zu den populärsten zählt das Cyberpunk-RPG Shadowrun (1989). Auch Deus Ex, welches 2000 für den PC erschien und zwei Jahre später mit einer leicht überarbeiteten PS2-Version ergänzt wurde, entpuppte sich als Spiele-Klassiker und läutete eine ganze Videospiel-Reihe ein.

Im Mainstream kam Science-Fiction/Cyberpunk spätestens mit dem Film Matrix (1999) an und es folgten über die kommenden Jahre weitere Perlen. Nach dem ersten Teil, welcher ein voller Erfolg wurde, folgten dann Matrix 2: Reloaded und Matrix 3: Revolutions. Im Jahr 2021 kommt zudem Matrix 4, in welchem ebenfalls Keanu Reeves in die Hauptrolle des Auserwählten Neo schlüpft (Filmstarts fasst in dem Video alle bisher bekannten Infos zusammen).

Zu den bereits erwähnten Film-Perlen gehören auch die Sci-Fi-Blockbuster Robocop (1987 & 2014), Das Fünfte Element (1997), Tron: Legacy (2010), DREDD (2012), Ex Machina (2014) oder Ready Player One (2018). Einige Kernelemente lassen sich auch in der beliebten HBO-Serie Westworld finden, welche seit 2016 ein wachsendes Publikum verzeichnet. Wir geben euch auf MyCyberpunk.de eine Übersicht über die besten Filme und Serien, die man sich als Fan des Genres nicht entgehen lassen sollte.

Das Videospiel Cyberpunk 2077 des Entwicklers CD Projekt RED basiert auf der Vorlage des Pen&Paper-Rollenspiels Cyberpunk 2020 des Spieleautors Mike Pondsmith. Der sympathische Amerikaner mit markanter Stimme ließ sich laut eigener Aussage von einigen der früheren Cyberpunk-Werke inspirieren, wobei er ein großer Fan von Blade Runner ist. Die Zeitlinie in seiner Vision der dystopischen Zukunft ist eine ganz eigene und wird sich auf das Action-Rollenspiel auswirken.

Ebenfalls interessant:

Quellen: Wikipedia, MyCyberpunk